Hygieneregeln für den Tanzunterricht während der Corona-Krise

 

Vorbetrachtung, Gegebenheiten

     Der Tanzunterricht finden in reduzierter Form mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 12

     Personen statt und wird pro Trainingstag in getrennten Durchgängen organisiert.

 

1. Abstandsregeln

- In allen Räumlichkeiten muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Personen eingehalten werden.

- Beim Betreten und Verlassen des Gebäudes, sowie zum Toilettengang ist ein Mund- Nasenschutz zu tragen.

- Jeder Tanzschüler bekommt im Vorraum einen Stuhl wo er seine Schuhe, Sachen und ein Getränk abstellen kann.

- Die Schüler erhalten im Tanzsaal von den Tanzlehrern ihren eigenen durch Klebeband markierten und abgetrennten Tanzbereich (2×2 Meter).

- Die Tanzlehrer werden durch Demonstration und mündlichen Anweisungen von ihrem Tanzbereich aus unterrichten.

 

2. Händedesinfektion

- Die Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu waschen und zu desinfizieren.

- Die Lehrerinnen und Lehrer werden aufgefordert bei jedem Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.

- Desinfektionsmittel befindet sich am Eingang, in den Toiletten und auf Nachfrage im Sekretariat.

 

3. Desinfektion der Räumlichkeiten

- Nach jedem Unterrichtsdurchgang sind die genutzten Trainingsmittel, Türgriffe, Ballettstangen und andere relevante Kontaktbereiche zu desinfizieren.

 

4. Unterrichtskoordination

      - Der Übergang zwischen den Durchgängen wird so gestaffelt, dass sich dabei die Gruppen nicht begegnen. Die Tanzschule darf erst nach Aufforderung durch einen Mitarbeiter einzeln betreten werden. Die Teilnahme in den Kleingruppen wird dokumentiert.

- Der Aufenthalt ist auf die Unterrichtszeit beschränkt. Daher dürfen die Räumlichkeiten nur unmittelbar vor Unterrichtsbeginn betreten werden und müssen unmittelbar nach Unterrichtsende verlassen werden.

        -Alle Tänzer-/innen erscheinen in Trainingskleidung, um den Aufenthalt auf ein Minimum zu beschränken.

       - Für Bodenübungen ist von den Schülern ein eigenes Handtuch oder eine Sportmatte mitzubringen. Der Abstand bei der Körperschulung wird auf 1,50 m vergrößert.

 

5. Lüftung der Unterrichtsräume

        Vor, während und nach dem Unterricht wird für eine ausreichende Lüftung gesorgt.

 

6. Zutrittsverweigerung

- Keinen Zutritt zum Gebäude der Tanzschule haben Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen

und Lehrer mit Krankheitssymptomen jeglicher Art.

- Begleitpersonen (z.B. Eltern) dürfen sich während des Unterrichtes nicht im Gebäude aufhalten und auch vor dem Gebäude keine Ansammlungen bilden (Abstandsregelung).

- Schüler-/innen, die mit einer Person im Haushalt leben, die Erkältungssymptome vorweist, bzw. Kontakt zu Personen hatten, die in Verdacht einer Infektion stehen, bzw. bestätigte Infektionen haben oder in Risikogebieten waren dürfen nicht am Unterricht teilnehmen.

 

9. Umgang mit Risikogruppen

Als Einstufungskriterien gelten die Kriterien des Robert Koch Instituts.

 

10. Belehrung

Die Lehrkräfte werden über die oben genannten Hygienemaßnahmen belehrt und müssen diese

Belehrung unterzeichnen.

 

 

 

14.05.2020

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

diese Woche ist nun entschieden worden, dass auch Tanzstudios ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Das freut uns sehr und wir möchten nun wieder richtig loslegen. Start ist schon morgen, am Freitag, den 15.05. mit dem regulären Unterricht!

Ab der kommenden Woche wird der Unterricht zu den gewohnten Zeiten stattfinden. Donnerstag (Himmelfahrt) und Freitag (Ferientag) haben wir auch als Unterrichtstage eingeplant.
Wir werden dann alle informieren, wie die Nachholstunden geplant sind und bitten ganz herzlich uns dabei nach Kräften zu unterstützen, denn es kommt ein gut gefülltes Programm auf uns zu, was nicht bedeutet, dass nun 3 x die Woche Tanzunterricht stattfindet. Wir werden alles in Ruhe angehen und sicher eine für alle machbare Lösung finden wie wir das Versäumte aufholen.
In der Zeit der Schließung haben wir für die größeren Gruppen mit Mühe und Aufwand wöchentliche online-Kurse erstellt um auch im "Home-Office" weiter tanzen zu können. Diese möchten wir gern zumindest zur Hälfte den Nachholstunden mit anrechnen und hoffen hier auf Eure / Ihre Zustimmung.

Im Anhang nochmal unser überarbeitetes Hykienekonzept für die nächste Zeit und ich bitte alle Schüler und Eltern sich darin über die betreffenden Modalitäten zu informieren.

Hauptsache ist aber, dass wir alle gesund sind, uns endlich wiedersehen und tanzen können!

Bis dahin, herzliche Grüße von

Annett, Juliette, Isa und

Birgit Jonczyk-Decker

03.05.2020

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

acht Bundesländer haben den Musikunterricht an Musikschulen ab 04. Mai wieder erlaubt, darunter unsere Nachbarländer Thüringen und Sachsen-Anhalt!!!

Leider will Sachsen erst am 06. Mai in einer Sitzung der Ministerpräsidenten entscheiden ob wir endlich den Tanzuntericht wieder aufnehmen können. Ich bitte aus diesem Grund die Entscheidung am Mittwoch noch abzuwarten. Ich informiere Sie und euch dann umgehend!

16.04.2020

Liebe Schüler, liebe Eltern,

nun ist es also raus, wir haben weitere 2 Wochen Unterrichtsverbot.

Ab dem 04. Mai sollte es aber dann auch endlich für uns wieder möglich sein zu arbeiten. Tanzschulen wurden zwar - anders als bei Verhängung des Unterrichtsverbotes - nicht erwähnt, aber da Fitness-Studios voraussichtlich ab dem 04.05. wieder öffnen dürfen, gehe ich davon aus, dass dies für uns auch zutrifft.

Für uns bedeutet das, dass wir noch ein paar Nachholstunden mehr einplanen müssen. Sollte aber bis zum Sommer trotzdem zu schaffen sein.

Wir werden bis zu den Sommerferien jeweils den Samstag als Nachhol-Tag einräumen, die beiden freien Tage am 21. und 22. Mai (Himmelfahrt + Brückentag) und wenn das alles nicht reicht vielleicht auch noch die erste Woche der Sommerferien, so dass alle Schüler auf die geplante Stundenanzahl im Schuljahr kommen.

Um ein buchhalterisches Chaos zu vermeiden bitte ich darum auch die Schulgeldzahlungen ganz normal weitergehen zu lassen (Lastschriften kommen diesen Monat verspätet), so dass es lediglich zu einer Verschiebung der Zahlungen nach vorn kommt, es jedoch keinen Ausfall gibt.

Einen genauen Plan über die Nachholstunden werde ich mit Annett, Juliette und Isa noch erarbeiten und diesen dann auf unserer Homepage und bei facebook veröffentlichen, sowie im Ballettstudio aushängen.

Wir haben in den letzten Wochen einigen Gruppen Übungsvideos bereitgestellt um die Zeit der Kontaktsperre wenigstens etwas zu überbrücken. Die Resonanz darauf war auch größtenteils sehr gut und ich hoffe wir können die kommenden Tage noch auf diese Art und Weise durchhalten.

Bitte auch immer mal auf unserer facebook-Seite (https://www.facebook.com/letsdanceleipzig) nach aktuellen Informationen nachsehen.

In der Hoffnung auf den Start am 04.05.2020 euch allen beste Wünsche für Gesundheit und liebe Grüße!

 

 

 

19.03.2020

 

Liebe Tanzschüler, liebe Eltern,

nach vielen Beratungen und Recherchen liegen folgende Erkenntnisse bezüglich der Schulschließung unseres Tanzstudios vor:

Auf behördliche Anordnung darf weder in der Tanzschule, noch bei Trainern oder bei den Schülern zu Hause Tanzunterricht stattfinden.

Wir sind bemüht den Unterricht mit allen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zumindest zum Teil aufrecht zu erhalten und hoffen auf Ihr solidarisches Mitwirken.

Wir werden u.a. Trainings-Videos erarbeiten und diese online stellen. So ist es möglich auch zu Hause weiter zu tanzen und an Choreografien zu arbeiten, damit es dann mit dem Neustart zügig vorangehen kann.

Die Videos werden ab 23.03. unter „wetransfer“ zu sehen sein. Dazu bekommen alle betreffenden Gruppen einen link zugeschickt.

 

Für alle Schüler, die den Online-Unterricht nicht wahrnehmen können (vor allem die Kindertanz-Gruppen) bieten wir Nachholunterricht an. Bis zu den Osterferien sind es noch 3,5 Wochen. Das wären dann also 3, maximal 4 Nachholstunden. Diese können  nach Vereinbarung an Wochenenden, in den Ferien oder auch zu freien Zeiten in der Woche als normale Unterrichtseinheit oder als Doppelstunde gegeben werden. Alternativ werden wir Workshops anbieten, in welchen auch mehrere Unterrichtsstunden nachgeholt werden können. 

Die Termine für den Nachhol-Unterricht werden wir bekanntgeben, wenn der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird. Die Entscheidung, ob und wann der normale Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann, fällt behördlicherseits am 20.04.2020.

 

Das erst mal zum aktuellen Stand. Wenn Sie Fragen haben, dann können Sie mich gern anrufen, mailen oder whatsappen.

 

Birgit Jonczyk-Decker

 

 

17.03.2020

Liebe Tanzschüler und Eltern,

wie ihr sicher bemerkt habt, ändern sich die Meldungen und Bestimmungen stündlich. Aktuell sind auch wir dazu gezwungen den Unterrichtsbetrieb einzustellen. Wir sehen natürlich auch uns verantwortlich gegenüber unseren Schülern und Lehrern und unterstützen die erforderlichen Maßnahmen.

Wir bedauern die derzeitige Situation sehr und werden uns mit den zuständigen Verbänden und Behörden in Verbindung setzen um weitere Infos einzuholen. Sowohl für die Wiederaufnahme des Unterrichts, als auch für die Ausfallzeit.

Wir bitten um Verständnis für die derzeitige Situation und hoffen alle, dass sich die Lage bald wieder entspannt. Aktuelle Info´s gibt es immer auf unserer Homepage und unserer facebook-Seite.

Euer Let´s Dance-Team Birgit, Annett, Juliette und Isa