Gesellschaftstanz

Das Welttanzprogramm (WTP) ist eine Sammlung von Regeln und Schritten für 15 Tänze. Es dient als Unterrichtsgrundlage  und deckt das Repertoire der Grundkurse ab.  Entgegen seinem Namen hat das Welttanzprogramm hauptsächlich im mitteleuropäischen (bzw. deutschsprachigen) Raum Bedeutung.

 

DAS gibt´s nur bei "Let´s dance!!!":

 

In vielen Tanzschulen muss man das Programm absolvieren, was angeboten wird. Anders bei "Let´s dance!!!".

Sie möchten nur Discofox und Walzer lernen, weil man Tango sowieso selten tanzt? Kein Problem! Nach Anmeldung und Absprache mit den Teilnehmern wird ein speziell auf die Wünsche der Paare abgestimmtes Unterrichtsprogramm geboten.

Suchen Sie sich einfach aus, was Sie lernen möchten - es gibt alle denkbaren Kombinationen!

 

Darf ich bitten?

Eine Frage, die schon so manch einem im wahrsten Sinne des Wortes ins Schleudern gebracht hat. Wer bisher die Tanzschule gemieden hat oder lange keine Gelegenheit mehr hatte, das Tanzbein zu schwingen, hat bei "Let´s dance!!!" die Möglichkeit  Versäumtes nachzuholen. Wir bieten für alle Tanzbegeisterten und die, die es noch werden wollen, Tanzkurse auf unterschiedlichem Niveau an. Birgit Jonczyk-Decker wird  sich ordentlich ins Zeug legen, um Ihnen bei den bekannten Tänzen Discofox, Langsamer Walzer,  Wiener Walzer, Salsa, Tango, Cha Cha, Rumba und Jive "schöne Beine" zu machen.

 

Stufe 1: Grundkurs zum Erwerb elementarer Fertigkeiten bzw. zum Auffrischen ganz schwach vorhandener Erfahrungen
Stufe 2: Aufbaukurs für Absolventen des Grundkurses sowie für TeilnehmerInnen mit vergleichbaren Voraussetzungen

Umfang:10 Kurseinheiten

 

 

 

Standard Latein unklassifiziert